Wie eine Uniform entsteht

  • Juhani U.E. Lehtonen, PhD, Professor University of Helsinki

Abstract

Als die Volkskundler der vergangenen Jahrzehnte sich darauf konzentrierten, die alte Bauemkultur zu erforschen, war es natürlich, daß die Uniformen bei ihnen kein lnteresse erweckten. Einigermaßen erstaunlich aber ist der Umstand, daß auch die jungen Generationen der Volkskundler die Uniformen fast völlig vernachlässigt haben, obwohl diese Anzüge aus der modernen kommunikativen und symbolischen Forschungsperspektive gesehen ergiebig sind. Höchstens hat man seine Aufmerksamkeit darauf gerichtet, wie die Uniformmode die Männertrachten beeinflußt hat (z.B. Lönnqvist 1979, 56-61 ). Christine Burckhardt-Seebass (1981, 56-61) möchte die Trachten, wenn sie als Gruppenzeichen behandelt werden, als Embleme bezeichnen, was sehr treffend auch die Uniformen charakterisiert.

Section
Articles
Published
Dec 31, 1998
How to Cite
Lehtonen, J. U. (1998). Wie eine Uniform entsteht. Ethnologia Fennica, 26, 28-39. Retrieved from https://journal.fi/ethnolfenn/article/view/66639